Referenzen

REWE digital

Unterstützung beim Aufbau einer Microservice Architektur und gleichzeitiger Ablösung eines Monolithen. Erweiterung bestehender und Erstellung neuer Services. Umsetzung des Projekts in agiler Vorgehensweise (Scrum).

Westdeutscher Rundfunk - WDR

Planung, Entwicklung und Wartung von Webanwendungen, Webservices und grafischer Oberflächen zur Eingabe und Verwaltung multimedialer Daten. Anbindung an Datenbanken. Erstellung von Dokumentationen (Konzepte, Technische Dokumentationen, Benutzerhandbücher, Betriebshandbücher). Analyse technischer Konzepte von Drittanbietern. Technisches Teilprojektmanagement. Beachtung der Barrierefreiheit laut WCAG.

Deutsches Mode-Institut

Farbdatenbank
Konzeption und Erstellung einer Anwendung zur Verwaltung von Farbmustern. Implementierung einer Datenbankanwendung mit grafischer Oberfläche. Automatischer Import neuer Datensätze über Drittanbietersysteme. Implementierung von Schnittstellen an das vorhandene CMS zur Darstellung der Daten. Erstellung von Dokumentationen (Konzepte, Technische Dokumentation, Benutzerhandbücher, Betriebshandbücher). Schulung des Kunden in der Nutzung des Systems. Umsetzung des Projektes in agiler Vorgehensweise (SCRUM).
Webportal
Konzeption und Erstellung eines Webportals als Firmenpräsentation. Konfiguration und Erweiterung des CMS Joomla aufgrund der Vorgaben des Kunden. Umsetzung des Projektes in agiler Vorgehensweise (SCRUM).

WDR Mediagroup digital GmbH

Anpassung und Erweiterung des CMS Sophora von Subshell an die Anforderungen des Kunden. Anbindung verschiedener Webservices(SOAP, REST) und Datenquellen an das CMS. Entwicklung einer Medien-Datenbank (grafische Weboberfläche) zur Verwaltung von Audios, Videos und Bildern. Erstellung von Dokumentationen (Konzepte, Technische Dokumentation, Benutzerhandbücher, Betriebshandbücher). Umsetzung des Projekts in agiler Vorgehensweise (SCRUM, XP).

Serco GmbH / BeTaTech GmbH

Konzeption und Entwicklung einer grafischen Oberfläche zur Steuerung einer Ampelanlage (mehrere Ampeln verteilt über die Rennstrecke des Nürburgrings). Ansteuerung der Ampeln über ein GSM Modul.

Kinderkanal - KI.KA

Virtuelle Kulissen
Erstellung virtueller Sets: Einbindung von 3D-Modellen und Programmierung der Animationen und Interaktionen mit Akteuren im Studio (Bsp. Buzzer, Abstimmgeräte, Kontaktmatten, Ergometer) oder mit Zuschauern am heimischen Bildschirm (SMS, Mail, DTMF). Sendungen: KI.KA Live, KI.KA Verabschiedung, KI.KA Fortsetzung folgt, KI.KA Kummerkasten, Team KI.KA
Redaktionstool
Anbindung von SMS- und Mail-Nachrichten an eine Live-Sendung. Erstellung eines Redaktionstools, damit Redakteure auf die Nachrichten zugreifen und diese freigeben können, damit sie OnAir zu sehen sind.

Blue Space Media GmbH

Postrendering
Erstellung einer Anwendung zur Aufzeichnung der Bewegungsdaten einer Studiokamera. Umwandlung der Daten in einen 3DS MAX Kamerapfad. Verwendung bei der Erstellung des Geburtstagssongs mit Rolf Zuckowski zum 10. Geburtstag des KI.KA.
Grafische Oberflächen
Entwicklung grafischer Oberlächen zur Steuerung des ORCA-Systems und der Virtuellen Kulissen.
Zuschauer Abstimmsystem
Integration eines Abstimmsystems für das Publikum in das bestehende Virtuelle Studio System. Erstellung verschiedener Spielmodi (Single-Choice, Multiple-Choise, Sortierung).
Virtuelles Studio - Systementwicklung
Weiterentwickung des ORCA-Systems. Integration neuer Grafikkarten, Portierung auf neue Render-Engine-Versionen, Integration von Grabberkarten, Verarbeitung von Trackingdaten. Integration von Interaktionsschnittstellen: Ergometer, Kontaktmatten, Rasenmäher etc.
Interaktive Livesendungen
Anwendungs- und Sendungskonzeptentwicklung.